wappen_gro?

Sportpark Stollberg

Sportpark Stollberg

Sportpark Stollberg

Vorschaubild Kurse

  Aktueller Kursplan - sportlight 361°
[zum vergrößern anklicken]
 

Neuigkeiten bei den Kursen

Neuer Kursplan 2018 ist online.

FESTWOCHE "Wir feiern mit..."

B2018
Am Dienstag, den 19. Juni / 10-20 Uhr ist Tag der offenen Tür im sportlight.
Weiterlesen ...

Annika gewinnt Norddeutsche Meisterschaft mit ihrem Team

as 0Annika absolviert aktuell im sportlight ihr Freiwilliges Soziale Jahr (FSJ), weil Sport ihre Leidenschaft ist. Die Badmintonspielerin konnte am Wochenende mit ihrem Team die Norddeutsche Meisterschaft gewinnen.
Weiterlesen ...

17-jährige Schülerin aus Amerika zu Gast

K Grace 0Die 17-jährige Grace aus Tennessee fühlt sich wohl im sportlight - denn rudern ist ihre Leidenschaft
Weiterlesen ...

Pilates Präventionskurs

Pilates 2018 0Ab April startet der neue Pilates Präventionskurs. Anmeldungen werden bereits jetzt entgegengenommen.
Weiterlesen ...

Freundetraining vom 26.-30. März 2018

Plakat0 Vor Ostern gibt es ein kleines Geschenk für alle Vereinsmitglieder und deren Freunde.
Weiterlesen ...

Das MDR Osterfeuer

mdrStollberg ist in der Finalrunde bei der OsterFeuer-Abstimmung. Sollte Stollberg gewinnen, kommen Rea Garvey, Sasha, Glasperlenspiel und Nico Santos zum Osterfeuer ins Erzgebirge. Weiterlesen ...

Wir haben zwei freie Stellen zu vergeben

FJ 2018 Du suchst noch eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) oder willst ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport absolvieren, dann bewirb dich im sportlight. Aufgabenschwerpunkte sind im Sportbereich und Servicebereich sowie in der Pflege des Sportparks und Funktionsgebäudes.
Weiterlesen ...

Trainingszeiten während des Jahreswechsel

12 Oeffnungsz 1 Auch über den Jahreswechsel kann im sportlight trainiert werden. Wir wünschen euch eine schöne Weihnachtszeit. Weiterlesen ...

Neue Kurszeiten ab 2018

Kopie von Flyer Kursplan 2017 12 21
Die Kurszeiten ändern sich zum Jahresbeginn geringfügig.
Weiterlesen ...

Weihnachtsfeier im sportlight

Weihn 0Jahresausklang, Geselligkeit und gemeinsam lachen.... Die Weihnachtsfeier war gut besucht und es gab diesmal viel zu lachen. Wir wünschen allen Mitgliedern und deren Familien sowie Unterstützern des Vereins eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.
Weiterlesen ...

Unterkategorien

06 MW 0Sport- und Vereinsheim Mathias Wirth





Das Sportgebäude im Sportpark Stollberg trägt den Namen "Sport- und Vereinsheim Mathias Wirth". Hier soll kurz das Wirken vom ehemaligen Bürgermeister der Stadt Stollberg aufgezeigt werden. Herr Mathias Wirth war der erste Bürgermeister nach der Wende. Gerade die ersten Jahre nach dem politischen Umbruch waren einerseits von Euphorie geprägt, andererseits präsentierte sich einem Amtsträger ein komplett neues System gesetzlicher und gesellschaftlicher Regelungen. In wenigen Monaten mussten neue Ziele erfasst, neue Werte übernommen werden und Weichen für eine städtische Entwicklung in diesem neuen System „sozialer Marktwirtschaft“ gestellt werden. Die damals von der Stadtverwaltung unter Federführung des Bürgermeisters getroffenen Entscheidungen sind die Grundlage der heutigen städtischen Entwicklung.

Herr Mathias Wirth hatte nach innen und außen den Ankauf der Gewerbegebietsflächen für viele Millionen D-Mark zu vertreten, der leider erst nach seinem Tode zu der so zukunftsträchtigen Gewerbeansiedlung am Stollberger Tor führte und weiter führt.

Viele kurzfristige Betrachtungsweisen kommentierten die daraus folgende Verschuldung der Stadt als Fehler, der die städtische Entwicklung hemmen würde und im Bereich der Kultur- und Freizeiteinrichtungen keinen Spielraum mehr ließe.

Da auch der Bürgermeister nicht wissen konnte, wann und ob eine gewerbliche Entwicklung einsetzen würde, kann sich ein jeder mit wenig Phantasie vorstellen, welchen seelischen Belastungen Herr Wirth hierdurch ausgesetzt war. Er wird sich sicherlich zumindest hin und wieder selbst mit dem Vorwurf konfrontiert haben: wenn es falsch war, dieses Land anzukaufen, dann habe ich meiner Stadt mehr Negatives als Positives gebracht!

Dass die damaligen grundsätzlich getroffenen Entscheidungen richtig waren, zeigt sich an der verheißungsvollen Entwicklung unserer Stadt.

Inwieweit die Krankheit, die zum Tode unseres ersten Bürgermeisters führte, zumindest auch auf die seelische Belastung, die mit dem Risiko solcher Entscheidungen zusammenhingen, zurückzuführen ist, wird stets ungewiss bleiben. Gewiss ist, dass wir dankend und ehrend seiner gedenken und dass er uns im Bewusstsein bleibt als ein Mensch, der stets geradlinig sein Gewissen vertreten hat und nach bestem Wissen für die Stadt handelte.

Er war „einer von uns“ und wird für immer einer von uns bleiben.


Marcel Schmidt Oberbürgermeister der Stadt Stollberg

Förderer

 WBG2STLGFW2EFRESoziale Stadt